Baureihe Nakamura-Tome NTY³ (Dreh-Fräszentren)

Technische Daten Super NTY³
Bauweise [h/v] horizontal
Abstand Spindelnasen [mm] 820
Stangendurchlass an Hauptspindel [mm] 42/65
Hauptspindel Futterdurchmesser [mm] 165
Hauptspindel Leistung max. [kW] 11/7,5
Hauptspindel Drehzahl max. [U/min] 6.000/4.500
Gegenspindel Futterdurchmesser max. [mm] 165
Gegenspindel Leistung max. [kW] 11 / 7,5
Gegenspindel Drehzahl max. [U/min] 6.000
Drehzahl angetriebene Werkzeuge [U/min] 6.000
Anzahl Spindeln [Stück] 2
Anzahl Revolver [Stück] 3
Anzahl Y-Achsen [Stück] 3
Achsen linear geführt X1 / Z1 / X2 / Z2 / X3 / Z3 / B3
Achsen flach geführt Y1, Y2, Y3
Verfahrweg Y-Achse [mm] +/- 31
Anzahl Achsen [Stück] 12
Drehdurchmesser max. [mm] 170 / 245
Drehdurchmesser max. [mm] 588

Fanuc 31 i-A

Die Hochleistungssteuerung Fanuc 31i-A eignet sich hervorragend für die herkömmliche Bearbeitung, als auch im Werkzeug- und Formenbau.

Antriebstechnik
Zahnräder
Wellen
Kupplungen

Maschinenbau
Deckel
Flansche
Lagerböcke

Automotive

Multiple Choice

Artikel ansehen »

Dreh-Fräszentren Baureihe Nakamura-Tome NTY³

Die Dreh-Fräszentren der NTY³-Baureihe sind mit drei Werkzeugrevolvern ausgestattet und bieten sich hervorragend für die Bearbeitung komplexer gratfreier Serienwerkstücke, ob rund oder kubisch, an.

Bohrungen, Gewinde, Anfräsungen sowie Fräskonturen und Verzahnungen, die oftmals die Belegung weiterer Maschinen in Anspruch nehmen, können mit diesen Dreh-Fräszentren problemlos in einer Aufspannung durchgeführt werden. Dadurch sind enorm verkürzte Auftragsdurchlaufzeiten sowie Reduzierte Personalkosten möglich.