Baureihe Okuma MULTUS U (Dreh-Fräszentren)

Technische Daten MULTUS U3000
Bauweise [h/v] horizontal
Anzahl Spindeln [Stück] 1 / 2
Anzahl Revolver [Stück] 1 / 2
Bearbeitungsdurchmesser [mm] 650
Hauptspindel Futterdurchmesser [mm] 250
Drehlänge max. [mm] 1.000 / 1.500
Hauptspindel Drehzahl max. [U/min] 5.000
Hauptspindel Leistung max. [kW] 22

OSP suite. Für die digitale Fertigung.

Mit der neuen Steuerungsgeneration OSP suite ebnet Okuma den Weg zur digitalisierten Fertigung. Die offene Systemarchitektur mit vielen Apps ermöglicht die Einbindung in Fertigungsplanung, Arbeitsvorbereitung, Auftragsplanung, Konstruktion und somit in die komplette Fertigungs- und Produktionsprozesskette. 
Dazu gehören Einrichtinformationen, Kalkulator für Schnittdatenberechnung, Handbuch-App mit Suchfunktion, Werkzeugmanagement, MDE/BDE, PC-Fernabruf, 3D-Viewer und Wartungsmanagement sowie eine Handnotiz-App. 

Darüber hinaus wird mit der integrierten ECO suite ein hoher Energiesparnutzen erzielt: Unnötige Leerlaufzeiten von Zusatzaggregaten werden vermieden und mit vielen effektiven Energiesparfunktionen kombiniert. Mit der OSP suite sind die Maschinen von Okuma nicht mehr nur ein  ausführendes Produktionsmittel sondern ein integrierter, gleichberechtigter und mitbestimmender Bestandteil der gesamten Betriebsorganisation und ein fundamentaler Faktor für die Umsetzung der Industrie 4.0.

Weitere Infos....

 

 

 

  • Allgemeiner Maschinenbau
  • Werkzeug-/Formenbau
  • Medizintechnik

Dreh-Fräszentren Baureihe Okuma MULTUS U

Die Dreh-Fräszentren der MULTUS U-Baureihe sind in Fahrständer-Bauweise aufgebaut und können hervorragend für Werkstücke mit hohen Ansprüchen und die prozessintensive Komplettbearbeitung eingesetzt werden.

Wahlweise sind diese Dreh-Fräszentren mit einer Gegenspindel und einem unterem Werkzeugrevolver zur Simultan- und Synchronbearbeitung verfügbar. Weiterhin verfügen sie über großzügige Verfahrbereiche und leistungsstarke Spindelantriebe, für komplexe Anwendungen bis zur simultanen 5-Achsen-Bearbeitungen mit umfangreichen Hochgeschwindigkeitsfunktionen.

Standardmäßig enthalten die Maschinen das Kollisions-Vermeidungssystem "CAS" und ein 19“-Touchpanel mit in der Neigung einstellbarem Bedienfeld.