Die Bearbeitung steht im Mittelpunkt

Collision Avoidance System CAS

Collision Avoidance System

Die Steuerung mit den dort abgelegten 3D-Volumendaten von Maschine, Werkstück, Werkzeug, Spannmittel, Revolver, Reitstock etc. führt eine Echtzeit-Simulation unmittelbar vor der Maschinenbewegung aus. So werden Störkanten erkannt und durch frühzeitigen Maschinenstopp mögliche Kollisionen und deren Folgekosten sowie Stillstandszeiten vermieden. Das Kollisions-Vermeidungssystem von Okuma gehört bei den Modellen der Baureihe MULTUS zur Standardausstattung, andere Okuma Maschinen können optional damit ausgerüstet werden.  

Das Einfahren von Programmen wird dadurch wesentlich vereinfacht und die dafür notwendige Zeit drastisch reduziert, weil sich der Bediener auf die eigentliche Bearbeitung bzw. auf Werkzeug/Werkstück konzentrieren kann.

Auswahl Futter
3D-Modelle Standardfutter sind bereits gespeichert
Auswahl Werkzeuge
3D-Modelle Standardwerkzeuge sind bereits gespeichert
Eingabe Rohteil
Interaktive Eingabe der Basisdaten
Futter und Backen können selbst
modelliert oder als 3D-Daten im aufbereiteten .stl-Format eingelesen werden
Werkzeuge und Halter können selbst modelliert oder als 3D-Daten im aufbereitetem .stl-Format eingelesen werdenRohteile können auch als 3D-Daten im aufbereitetem .stl-Format eingelesen werden

Weltweit erste „kollisionsfreie Maschine“

Das Kollisions-Vermeidungssystem CAS ist der am weitesten entwickelte und praktikabelste verfügbare Kollisionsschutz. Es beinhaltet eine komfortable Modellierfunktion für einfaches Einrichten von Spannmittel und Werkzeugen und es ermöglicht den Datenaustausch mit dem 3D-Virtual Monitor (IT-Produkt als PC-Version)

3D-Virtual Monitor

Realistische Simulation der Bearbeitung unter Berücksichtigung der sich stetig ändernden Werkstück-Kontur vom Roh- zum Fertigteil.

Während der Kollisionsprüfung wird die aktuelle Werkstück-Kontur dynamisch dargestellt

Simulation der Bearbeitung

Erhöhung der Produktivität

Bei konsequenter Nutzung des Kollisions-Vermeidungssystems wird die verfügbare Kapazität deutlich erhöht

Erhöhung der Produktivität

Modellierfunktion

Einfache Eingabe der Einrichtdaten

Modellierfunktion