Länger und flexibler - die neue NTRX-300L

Seit etwas mehr als 2 Jahren ist das Dreh-/Fräszentrum NTRX-300 erfolgreich auf dem deutschen Markt vertreten.
Um seinen Kunden auch die Bearbeitung längerer Werkstücke zu ermöglichen und damit die Produktionsmöglichkeiten zu erweitern, hat der japanische Hersteller Nakamura-Tome nun eine Langbettversion dieses bewährten Dreh-/Fräszentrums in das Portfolio aufgenommen. 

Die Langbettversion NTRX-300L wurde mit einem deutlich längerem Bearbeitungsraum konzipiert und verfügt mit einem Spindelabstand von 1.850 mm ebenso über die Möglichkeit der Wellenbearbeitung. Zur Bearbeitung längerer Bauteile stehen optional 2 Lünetten zur Auswahl, welche wahlweise für die Haupt- oder Gegenspindel eingesetzt werden können.

Weiterhin ist die neue NTRX-300L für die Innenbearbeitung von langen Werkstücken prädestiniert. Für diese Bearbeitungsfälle besteht die Möglichkeit, in einem zusätzlichen Werkzeugmagazin bis zu 3 Werkzeuge mit einer maximalen Länge von 450 mm zu speichern. Dadurch erschließen sich für den Kunden völlig neue Möglichkeiten in der Bearbeitung.

Als Steuerung kommt die "Smart-X" zum Einsatz. Diese besticht nicht nur durch eine optimale Visualisierung aller wichtigen Maschinenfunktionen, sondern bietet auch einen optimalen Bedienkomfort und von Haus aus die Möglichkeit einer 5-Achsen-Steuerung, welche bei einer Multitasking-Maschine dieser Bauart im Hinblick auf die Zukunft unverzichtbar ist.

Auch das Thema Umweltschutz nimmt bei dem japanischen Hersteller seit geraumer Zeit einen wichtigen Stellenwert ein und wurde bei der Konzeptionierung der NTRX-300 berücksichtigt. So verfügen sowohl das Basismodell NTRX-300 als auch die Langbettversion NTRX-300L serienmäßig über einen ECO-Modus. Dieser senkt den Energieverbrauch nicht nur dann drastisch, wenn die Maschine gerade nicht produziert, sondern auch während des Einsatzes. Auch der Schmierölverbrauch wurde optimiert. Dazu wurde die Zentralschmierung auf eine Fettschmierung umgestellt, welche die Verbrauchskosten um bis zu 80% senkt, da nicht nur weniger Schmiermittel benötigt wird, sondern auch die Kontaminierung des Kühlmittels vermindert wird.

Im Gesamten bietet die neue NTRX-300L dem Kunden eine wesentlich höhere Flexibilität in der Produktion und verschafft somit dem Kunden neue Möglichkeiten in der Komplettbearbeitung.