Baureihe Nakamura-Tome mit 3 Revolvern

Technische Daten Super NTY³
Bauweise [h/v] horizontal
Abstand Spindelnasen [mm] 820
Stangendurchlass an Hauptspindel [mm] 42/65
Hauptspindel Futterdurchmesser [mm] 165
Hauptspindel Leistung max. [kW] 11/7,5
Hauptspindel Drehzahl max. [U/min] 6.000/4.500
Gegenspindel Futterdurchmesser max. [mm] 165
Gegenspindel Leistung max. [kW] 11 / 7,5
Gegenspindel Drehzahl max. [U/min] 6.000
Drehzahl angetriebene Werkzeuge [U/min] 6.000
Anzahl Spindeln [Stück] 2
Anzahl Revolver [Stück] 3
Anzahl Y-Achsen [Stück] 3
Achsen linear geführt X1 / Z1 / X2 / Z2 / X3 / Z3 / B3
Achsen flach geführt Y1, Y2, Y3
Verfahrweg Y-Achse [mm] +/- 31
Anzahl Achsen [Stück] 12
Drehdurchmesser max. [mm] 170 / 245
Drehdurchmesser max. [mm] 588

Fanuc 31 i-A

Die Hochleistungssteuerung Fanuc 31i-A eignet sich hervorragend für die herkömmliche Bearbeitung, als auch im Werkzeug- und Formenbau.

Antriebstechnik
Zahnräder
Wellen
Kupplungen

Maschinenbau
Deckel
Flansche
Lagerböcke

Automotive

Multiple Choice

Artikel ansehen »

Baureihe Nakamura-Tome Dreh-/Fräszentren mit 3 Revolvern

Komplexe gratfreie Serienteile, rund oder auch kubisch, mit Bohrungen, Gewinden, Anfräsungen, Fräskonturen und Verzahnungen, die in der Vergangenheit oftmals die Belegung weiterer Maschinen verlangten, werden mit der Nakamura-Tome Super NTY³ komplett hergestellt.
 
Unübersehbare Vorteile der Nakamura-Tome Baureihe:

  • Wegfall und dadurch Einsparung weiterer Maschinenbelegungen
  • Steigerung der Qualität
  • Weniger Ausschuss
  • Kürzeste Auftragdurchlaufzeiten 
  • Wegfall und dadurch Einsparung zusätzlicher Spannmittel und Spannvorrichtungen 

Mit der Nakamura-Tome Super NTY3 können Sie

  • modernste Zerspanungs-Werkzeuge verwenden
  • Werkstofflegierungen mit Festigkeiten bis 1.000 N/mm2 bearbeiten
  • variable Spanntechnik einsetzen
  • Späne reibungslos abführen
  • mit Kühlmittel-Systemen über 100 bar Kühlmitteldruck arbeiten
  • leistungsfähig programmieren
  • hohe Oberflächengüten produzieren
  • schwierige Bearbeitungen mit hoher Prozessfähigkeit herstellen
  • bedienerfreundlichst arbeiten
  • von hoher Maschinenverfügbarkeit profitieren
  • durch großen Werkzeugvorrat schneller Rüsten