Baureihe Okuma Genos L (CNC-Drehmaschinen)

Technische Daten Genos L200E
Bauweise [h/v] horizontal
Anzahl Spindeln [Stück] 1
Anzahl Revolver [Stück] 1
Drehdurchmesser max. [mm] 200
Hauptspindel Futterdurchmesser [mm] 210
Drehlänge max. [mm] 400 (modellabhängig)
Hauptspindel Drehzahl max. [U/min] 4.500
Hauptspindel Leistung max. [kW] 11

OSP suite. Für die digitale Fertigung.

Mit der neuen Steuerungsgeneration OSP suite ebnet Okuma den Weg zur digitalisierten Fertigung. Die offene Systemarchitektur mit vielen Apps ermöglicht die Einbindung in Fertigungsplanung, Arbeitsvorbereitung, Auftragsplanung, Konstruktion und somit in die komplette Fertigungs- und Produktionsprozesskette. 
Dazu gehören Einrichtinformationen, Kalkulator für Schnittdatenberechnung, Handbuch-App mit Suchfunktion, Werkzeugmanagement, MDE/BDE, PC-Fernabruf, 3D-Viewer und Wartungsmanagement sowie eine Handnotiz-App. 

Darüber hinaus wird mit der integrierten ECO suite ein hoher Energiesparnutzen erzielt: Unnötige Leerlaufzeiten von Zusatzaggregaten werden vermieden und mit vielen effektiven Energiesparfunktionen kombiniert. Mit der OSP suite sind die Maschinen von Okuma nicht mehr nur ein  ausführendes Produktionsmittel sondern ein integrierter, gleichberechtigter und mitbestimmender Bestandteil der gesamten Betriebsorganisation und ein fundamentaler Faktor für die Umsetzung der Industrie 4.0.

Weitere Infos....

 

 

 

  • Allgemeiner Maschinenbau
  • Automotive
  • Hydraulik / Pneumatik

CNC-Drehmaschinen Baureihe Okuma GENOS L

Die CNC-Drehmaschinen der Okuma GENOS L Baureihe gibt es in 2 Baugrößen mit zur Zeit 11 Modellvarianten jeweils mit drehbereiter Paketausführung, auch mit Y-Achse und Gegenspindel. Flachführungen und schwere Revolver-Ausführungen von Okuma ermöglichen kräftige Zerspanung und sehr lange Standzeiten. Auch hier wird natürlich die erfolgreiche Okuma-eigene Steuerung OSP-P200L/300L mit umfangreicher Komfortausstattung eingesetzt. Ideal für den Einstieg in die Okuma-Klasse. Für kleine bis große Losgrößen.